Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel: 06341-968 44 99

Mitglied bei:

Psychologisches Coaching oder Psychotherapie?

Ein psychologisches Coaching unterscheidet sich von einer Psychotherapie oft wenig, was die Methoden angeht. Der Unterschied besteht im Wesentlichen in der Stärke und Dauer der Problematik bei einem Klienten. Sind bestimmte Symptome vorhanden, können diese in eine Diagnose eingeordnet werden. Dies ist aus rechtlicher Sicht wichtig, aber auch für unser Gesundheitssystem, wenn Krankenkassen die Kosten übernehmen. Und natürlich muss ein Coach Kenntnis davon haben und dies beachten, denn er verfügt über keine Heilerlaubnis.

Für Sie als Klient ist diese Unterscheidung nicht wichtig, wenn Sie sich bei mir melden. Ich habe eine Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz mit einer fundierten Ausbildung. Liegt eine schwerere Störung vor, bin ich dazu verpflichtet, Ihnen das zu sagen und muss Sie zur Mitbehandlung zu einem Arzt schicken. Außerdem sind Sie in meiner Praxis Selbstzahler.

Ich verfüge über eine Coaching-Ausbildung mit modernen und vielfältigen Methoden.

Wichtig für Sie ist, dass Sie nicht zu lange warten, sich Unterstützung zu holen. Wenn Sie auf meiner Webseite „gelandet“ sind, gibt es dafür einen Grund. Warten Sie nicht nicht, bis sich Ihr Leidensdruck zu einer psychischen Störung entwickelt hat. Es ist keine Schande, sich psychologische Unterstützung zu holen. Bei mir sitzen Menschen, die vor ihren Problemen nicht weglaufen, sondern an sich arbeiten und weiterkommen wollen. Die hat nichts mit verrückt sein zu tun. (Jeder Mensch macht übrigens mindestens einmal in seinem Leben eine schwere Krise durch!)

Ziel eines Coachings ist, mit einer Anleitung zur seelischen Stabilität zurückzufinden, damit Sie wieder selbstbestimmt Ihr Leben gestalten können.

In einer Ausnahmesituation haben Sie dieses Gefühl der Selbstbestimmtheit oft nicht mehr. Sie haben vielleicht Angst und Panikattacken, leiden unter starken Selbstzweifeln und Minderwertigkeitsgefühlen, fühlen sich abhängig in einer Beziehung oder Situation, die Ihnen nicht gut tut oder leiden unter eigenen Verhaltensweisen, die Sie so nicht mehr aushalten. Die werden vielleicht auch von Gefühlen überrollt (bei einer Trennung, einem Schock, Prüfungsangst) und haben Angst, die Kontrolle zu verlieren.

Eine Depression oder das Gefühl einer ständigen Anspannung kann die Folge sein. Begleitet werden Stresssituationen oft auch durch häufige Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verdauungsproblemen oder Schlafstörungen.

In einem Erstgespräch können wir Ihre Situation anschauen.

Alles Leiden und aller Schmerz ist eine Aufforderung an uns, sich weiter zu entwickeln.