Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel: 06341-968 44 99

Mitglied bei:

VFP Logo Adelheid Christ

Ist mein Kind hochsensibel?

Jedes 5. Kind ist hochsensibel. Angeborene Hochsensibilität kann sich bei jedem Kind unterschiedlich zeigen. Manche vereinen alle Merkmale in ihrer Persönlichkeit, andere sind “nur” extrem geräuschempfindlich, wieder andere zeigen eine hohe Sensibilität im zwischenmenschlichen Bereich. Nicht selten ist eine Hochbegabung auch verbunden mit Hochsensibilität. Auch wird neuerdings in Fachkreisen bei ADHS einen möglichen Zusammenhang mit Hochsensibilität gesehen.

Wie erkenne ich ein hochsensibles Kind?

  1. Mein Kind ist sehr schreckhaft.
  2. Mein Kind ist sehr lärmempfindlich.
  3. Es spielt lieber leise Spiele.
  4. Mein Kind kann sich extrem gut in andere Menschen und auch Tiere einfühlen.
  5. Sind andere unglücklich, merkt es mein Kind sehr schnell.
  6. Da es sich in andere gut hineinversetzen kann, nimmt es Rücksicht auf andere.
  7. Ich erreiche bei meinem Kind mehr, wenn ich es sanft zurechtweise als durch harte Strafen.
  8. Harmonie ist meinem Kind sehr wichtig. Bei Konflikten zieht es sich lieber zurück oder es gibt nach.
  9. Details werden von meinem Kind sofort wahrgenommen (z.B. Veränderungen in der Einrichtung oder im Aussehen von Personen).
  10. Mein Kind stellt tiefgründige Fragen.
  11. Bevor mein Kind ein Risiko eingeht, denkt es über mögliche Gefahren nach.
  12. Überraschungen mag mein Kind nicht. Es braucht Zeit, um sich auf neue Situationen einstellen zu können.
  13. Mein Kind kommt schlecht mit Veränderungen klar.
  14. Es hat ein intensives Gefühlsleben.
  15. Mein Kind ist perfektionistisch.
  16. Die beste Leistung bringt mein Kind, wenn kein Fremder dabei ist.
  17. Nach einem aufregenden Tag kann mein Kind schlecht einschlafen oder schläft unruhig.
  18. Mein Kind hat eine empfindliche Haut (mag z.B. keine kratzigen Stoffe)
  19. Es hat einen ausgeprägten Geruchs- und Geschmackssinn.
  20. Nasse oder schmutzige Kleidung findet es unangenehm.
  21. Mein Kind ist sehr schmerzempfindlich.

(In Anlehnung an das Buch “Das hochsensible Kind” von E.N. Aron)

Treffen mindestens 13 Punkte auf Ihr Kind zu, ist es höchstwahrscheinlich hochsensibel.

Ihre Aufgabe als Eltern ist, Ihr Kind mit seiner besonderen Veranlagung, nämlich einem hochempfindsamen Nervensystem, anzunehmen und zu fördern. Haben Sie erkannt, dass Ihr Kind hochsensibel ist, können Sie sein Verhalten besser verstehen und einordnen. Ihr Kind hat keine Störung, es hat besondere Fähigkeiten. Es braucht vielleicht  mehr Anleitung und Schutz als normal sensible Kinder.