Adelheid Christ
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Zweibrücker Str. 34
76829 Landau/Pfalz
Tel: 06341-968 44 99

Mitglied bei:

Gewohnheiten verändern

Mit einem neuen Jahr sind oft auch gute Vorsätze verbunden. Wie wir alle wissen, genügt es jedoch nicht, einen Entschluss zu fassen, z.B. sich mehr zu bewegen oder ein paar Kilo abzunehmen. Dieser Vorsatz will in die Tat umgesetzt werden, d.h. wir verändern unseren Lebensstil. Verhaltensforscher haben nachgewiesen, dass eine neue Gewohnheit 21 Tage konsequent eingeübt werden muß, um im Gehirn fest verankert zu werden. Danach erfordert der neue Lebensstil nicht mehr so viel Willenskraft.

Also: wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Nach der 21-Tage-Regel hat sich nach dieser Zeit ein Verhalten automatisiert. So lange dauert es, bis wir eine schlechte Gewohnheit abgelegt oder eine neue Gewohnheit trainiert haben.

  • Wichtig ist die ständige Wiederholung.
  • Stecken Sie sich die Ziele nicht zu hoch! Wählen Sie lieber ein kleines Ziel, das im Alltag realisierbar ist.
  • Hilfreich: Führen Sie darüber ein “Tagebuch”.
  • Der erste Schritt ist der schwerste. Fangen Sie an, und zwar jetzt!
  • 21 Tage sind gar nicht so lange. Haben Sie das geschafft, erfüllt Sie das mit Stolz und Selbstbewußtsein.
  • An sich selbst zu arbeiten, macht stark. Es ist wie beim Muskelaufbautraining im Sport: wir trainieren und stärken unsere Willens- und Seelenkraft.
  • Lassen Sie sich nicht entmutigen durch Rückschläge. Machen Sie sich keine Vorwürfe. Machen Sie einfach wieder da weiter, wo Sie aufgehört haben. Loben  Sie sich selbst. Freuen Sie sich über die kleinsten Veränderungen.